Pendeln, Lenkerflattern

Es gibt einige Faktoren, die dazu führen können, daß der Geradeauslauf beeinträchtigt ist und die Maschine anfängt, zu pendeln.

Dieses liegt zumeist an den Reifen, dem Reifen-Luftdruck oder dem Lenkkopflager.

Dazu einige Aussagen aus dem GTR1000-Forum:

Bemerkung Autor
Ich hab von einem Kawasakihändler den Tip bekommen, gegen das Pendeln bei hoher Geschwindigkeit den Luftdruck in den Reifen auf 3.0 /3.5 Bar zu erhöhen. Konnte es aber noch nicht ausprobieren.

Bisher fuhr ich mit 2.5 / 2.8 Bar in den Reifen, 0.9 Bar in der Gabel und 1-3.5 Bar im Federbein.

Wolfram Tege
(14.06.1999)
Bridgestone waren auch nicht zu bekommen und so bin ich wieder zu Dunlop zurückgekehrt. Damit fangen meine Probleme an.

Die äußern sich in starkem Pendeln bis Schwimmen ab 160 KM/h. Ich kann hochziehen bis 200 kein Problem, aber wehe ich gehe dann vom Gas oder komm in den Teillastbereich. Dann fängt die GTR regelrecht an zu eiern. Es fängt mit einem Pendeln an und schaukelt sich langsam hoch. Ich hab's nie lange ausprobiert sondern kurz gebremst, dann wird sie wieder ruhiger. Das macht aber keinen großen Spaß. Mit den Metzler hatte ich nie Probleme.

Da die Probleme erst mit den Dunlop angefangen haben kann ich Lagerschäden ausschließen. Druckmäßig- Reifen hab ich von 2,1 bis 2,5 vorne und 2,5 bis 3,0 hinten durch. Vordergabel 0,5 bis 0,8 (bei 0,7 soll ja schon Schluß sein...) und Federbein hinten 1,5 bis 3,5. Je härter desto ruhiger aber weg ist das Pendeln nie..... wenn sie einmal richtig unruhig geworden ist, muß ich bis auf 140-150 runter um sie (und mich) wieder zu beruhigen..

Georg
(20.04.2000)
Ich fahre nur Dunlop Reifen. Die von dir beschriebenen Probleme hatte ich auch oft. Ich hab die neuen Reifen schon bis zu 4 Mal umgetauscht weil sie nicht rund liefen. Es stimmt, das Metzler weniger Pendelt gerade wenn man mit Koffern fährt und dann auch noch eine hohe Scheibe hat. Der Dunlop ist aber handlicher auf kleinen Landstraßen.

Also mein Tip:

Reifen auf guten Rundlauf kontrollieren, eventuell umtauschen. Luftdruck in den Reifen 0.5 Bar mehr als der Vorgeschriebene. Gabel 0.8 Bar ist gut. Federbein so viel Luft wie erträglich (max 3.5 Bar; hoppelt dann aber bei schlechter Straße), Dämpfung entsprechend.

Wolfram Tege
(20.04.2000)
Habe Anfang des Jahres eine neue GTR bekommen. Hatte leider von Anfang an ein starkes Pendeln bei höheren Geschwindigkeiten. Mehrere Versuche diese zu beheben schlugen fehl. Erst mit einem Wechsel der Reifen von Dunlop von Bridgestone war das Problem behoben. Detlef Weber
(04.07.2000)
Ich bin in der Vergangenheit einmal mit Dunlops auf ein GTR 1000 gefahren. Pendeln und unregelmäßiger Verschleiß war das große Problem. Ich habe rasch meine Dunlops entfernen lassen und bin fröhlich weitergefahren auf Michelin, Metzler und letztlich auf Bridgestone. Die letzten gefallen mir am besten. Rene van Houtert
(07.07.2000)
Kommt mir bekannt vor. Lag bei mir aber nicht an abgefahrenen Reifen - im Gegenteil. Ich habe beim Kundendienst auch gleich neue Reifen (Metzler) aufziehen lassen und bin auf dem Heimweg fast abgeworfen worden, als ich den Lenker losgelassen habe, um den Helm aufzumachen.

Ich bin dann gleich wieder in die Werkstatt und dort wurde das Lenkkopflager nachgezogen und die Auswuchtung noch mal kontrolliert (war aber ok). Seither kann ich wieder bei jeder :-) Geschwindigkeit den Lenker loslassen.

Jürgen Beßler
(16.02.2000)
Meine beiden GTR's hatten das gleiche Problem, aber nur wenn Metzlerreifen montiert waren, mit Dunlop keine Probleme. Also bei mir lags nur an den Reifen... Gerhard
(23.03.2000)
>Bezüglich des Lenkerflattern habe ich die Bereifung auf Pirelli umgestellt.Seit 4 Jahren kein Flattern.
MT 08 für H und MT 09 für V.
Franz
(05.04.2000)

Hauptseite