Fahrberichte

Entnommen aus dem GTR1000-Forum:

Bemerkung Autor
Geschrieben von Norbert (Raum Osnabrück im hohen Norden) am 20. Juli 2000 18:45:17:

Fahre seit einigen Wochen GTR 1000 (neu); erste Erfahrungen:

1. Auf Landstrassen bei wenig Verkehr aller erste Sahne, wenn man nicht zu den Kurvenkratzern, sondern zu den Genießern zählt; es wackelt nichts, sie läuft satt und ruhig, der Komfort besticht; habe außer Supersportler schon alles mögliche an Motorrädern gefahren, für meine Bedürfnisse ist die GTR bisher auf Landstrassen die beste!

2. Auf Autobahnen bei mäßigem bis starkem Verkehr - vor allem mit LKW`s - machen mir die Turbolenzen große Probleme, weil sie an der Verkleidung zerren und erhebliche Unruhe in den Geradeauslauf bringen; bei höheren Geschwindigkeiten ist das manchmal richtig ekelig; es hat nichts mit Verwindungen des Rahmens oder ähnlichem zu tun, das Bike ist von Haus aus stabil, aber dieses Zerren an der Verkleidung - oh je! Ich lese hier und da von anderen Reifen - stimmt: Der vordere Dunlopreifen wirkt kippelig und verstärkt vielleicht den Turbolenzeffekt.

3. Rost in den vorn liegenden "Hutzen" der Auspuffendrohre: Nach einer ersten Wäsche lief rostrote Brühe heraus; ist das etwa normal ? Wozu sind diese "Hutzen" überhaupt, vielleicht Turbineneinlässe für Düsenzuschaltung ? Wo ist der Knopf zum einschalten ?

4. Fährt man mal ohne Koffer, duften die Klamotten nach der Tour nach Abgasen; phasenweise hat man Abgase während der Fahrt in der Nase - auch auf einsamen Strassen wohlgemerkt. Sollte der Unterdruck hinter der Verkleidung die Abgase etwa regelrecht vom Auspuffbereich ansaugen, oder ist meine Auspuffanlage irgendwo undicht? Mit Koffern ist das Problem kleiner (Abschirmung?).

5. Ich lese hier und da von Geschwindigkeiten jenseits von 200 ! Meine schaffte mit viiieeel Anlauf einmal 195 im 5. Gang (Normalgröße, Normalgewicht, ohne Gepäck und Koffer), reicht mir!

Erstes Fazit: Auf Landstrassen einfach super, schnelle Autobahnfahrt bei viel Verkehr möglichst meiden.

Norbert
(20.07.2000)
Meine Erfahrungen sind: Mit Metzler ruhige Fahrt bis 220 (92 PS kein Gegenwind und Anlauf..), nix schaukeln oder so. Seit meinem Umstieg :-(( auf Dunlop kann ich auf einmal enge Kurven fahren in denen ich mit Metzlern Probleme hatte. Dafür ab 180 km/h schaukeln. So machen 200 auch keinen Spaß mehr. Das unruhige Laufverhalten kommt definitiv von den Reifen. Beim nächsten mal werd ich auf Bridgestone umsteigen (oder Pirelli..?).

Was den Auspuff angeht, vor allem wegen Abgase, denke ich auch das dies nicht normal ist. Diese Probleme kenne ich nicht, auch nicht ohne Koffer. Wenn aber da eine Undichtigkeit ist, sollte man es eigentlich schon hören.

Georg
(21.07.2000)

Einen weiteren englischen Fahrbericht findet man unter http://sites.gulf.net/riders/concours.htm

Hauptseite